Ausflug der CDU Frauen Union Ludwigshafen zur Straußenfarm in Rülzheim in der Pfalz

Einen Ausflug auf die Straußenfarm in Rülzheim /Pfalz unternahmen die Vorstandsfrauen der FU-Ludwigshafen am Samstag, den 26.September 2020.

Der Ausflug wurde durch eine informative Führung  (Coronabedingt in kleiner Gruppe) durch das Farmpersonal abgerundet.

Im gemütlichen Farmrestaurant stärkten wir uns anschließend bei Café und Kuchen.

Weltkindertag 2020

„Kinder schaffen Zukunft“ – unter diesem Motto wird am Weltkindertag darauf aufmerksam gemacht,  dass das Wohlergehen von Kindern – sowohl in Deutschland als auch weltweit zum Maßstab einer zukunftsorientierten Politik werden muß.

Der Schutz der Kinder ist uns als Frauen Union Ludwigshafen eine Herzensangelegenheit – besonders in Krisenzeiten.

Herzliche Glückwünsche unserer Jubilarin Frau Wadle

Die Kreisvorsitzende der Frauen Union Ludwigshafen Kirsten Pehlke gratuliert Fr.Christel Wadle zu 75 Jahre CDU Mitgliedschaft.

Kirsten Pehlke gratulierte Frau Christel Wadle im Namen des CDU Ortsverbandes Ludwigshafen-Oppau und der Frauen Union Ludwigshafen zu ihrem Jubiläum.

Fr.Wadle ist Gründungsmitglied der CDU Deutschlands. Sie war Jahrzehnte in ihrem Ortsverband Oppau für ihre CDU engagiert. Im hohen Alter von 98 Jahren ist sie noch immer politisch sehr interessiert.

Im Namen des Ortsvorsitzenden der CDU-Oppau Roman Bertram und der Kreisvorsitzenden Kirsten Pehlke wünschen wir alles Gute,viel Gesundheit und Gottes Segen.

Frauen Union Ludwigshafen: Guter Start ins neue Schuljahr

Die Frauen Union Ludwigshafen wünscht in Zeiten der Corona Pandemie allen Schülerinnen und Schülern, sowie allen Lehrkräften einen guten Start ins neue Schuljahr. Bleibt gesund.

Frauen Union Ludwigshafen fordert Strafrechtsverschärfung bei sexuellem Kindesmissbrauch

Die Frauenunion Ludwigshafen zeigt sich erschüttert über die jüngsten Kindesmissbrauchsfälle.

Die polizeilichen Ermittlungen zeigen die gewaltige Dimension von sexuellem Missbrauch von Kindern. Daher unterstützen wir die Forderung nach einer Strafrechtsverschärfung, sowie die Rechtssichere Einführung der Vorratsdatenspeicherung für Ermittlungen.

Kindesmissbrauch ist ein Verbrechen, kein Vergehen.

Datenschutz darf nicht zu Täterschutz werden.

Zudem Bedarf es einer präventiven Unterstützung der Jugendämter für die Familien durch mehr Personal, verpflichtende Fortbildung von Familiengerichten, sowie bessere technische Ausstattung und Qualitätssicherung bei den Jugendämtern, so die Kreisvorsitzende Kirsten Pehlke.